Textilwerkstatt am 26. und 27. September

Im Rahmen der Kohltage veranstalten wir im Traumausstatter ein Textilwerkstatt mit unterschiedlichen Materialien. Besucher/innen können den Textilfrauen bei der Arbeit über die Schulter schauen, sich anleiten lassen oder die Arbeiten käuflich erwerben.

Nähere Informationen folgen.

Neuer Kurs: „Kreatives Schreiben“

DER kURS WURDE LEIDER  ABGESAGT WEGEN CORONA!!!!!!!!!!

„Das Gewicht der Worte“

Inspiriert von Pascal Merciers neuem Roman wiegen wir die Worte, erforschen ihren Klang, geben ihnen mit unseren Texten ein Gewicht. Finden heraus, was ihnen Leichtigkeit verleiht, was Tiefe, ohne sie zu beschweren. 

All dies ohne Stress, in einer mutmachenden Atmosphäre.   Für alle, die gerne schreiben oder es wieder für sich          entdecken wollen.

Im: Traumausstatter, Meldorf. Süderstraße 9

Am: 15. März  2020 von 10-15 Uhr inkl. Pause

Kosten:  45 Euro

Ich freue mich auf Sie

Leitung und Anmeldung bei: Ingrid Jakob

 ingrid-ella@gmx.de   oder   0481-8557619

Walter Mayr 75

Die Ausstellung musste leider geschlossen werden wegen des Corona Virus.

Es sind aber private Besuche nach Absprache mit dem Fotografen möglich. Kontakt: 04825/ 8933

Fotoausstellung vom 23.Februar bis zum 28. März

Öffnungszeiten: Donnerstag, Freitag, Samstag jeweils von 15 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung


Seit 60 Jahren ist Walter Mayr in der Fotografie tätig. Er hat als Laborant und Fotogafenlehrling in die tiefsten Abgründe der Entwicklerbottiche geschaut und das saure Aroma von Stoppbädern und Fixierern wie andere Leute Waldesluft zu lieben gelernt. Er hat noch große Kameras mit kiloschweren Objektiven bedient, lichtdichte Zelte durch Europa, die Sahara, Asien und Amerika geschleppt, um in ihrer Dunkelheit lichtempfindlich beschichtete Filme in sperrige Kassetten einzulegen. Danach hatte er 12 Blatt für 12 Fotos als Tagesvorrat, um schließlich, an sorgfältig ausgewählten Standorten zu sorgfältig ausgewählter Stunde, mit genau gemessenem Licht wenige Bilder festzuhalten. Ging er aber mit diesen Vorräten nicht bedachtsam um, dann stand, wenn das Dutzend Fotos geschossen war, doch noch ein wunderbares Bild vor dem Fotografenauge, er hatte aber kein Material mehr um es einzufangen. Solche Tage schmerzten lange.

Gleich kostbaren Schätzen wurden die Filme auf der Reise vor LIchteinfall, Staub, und Feuchtigkeit und besonders vor den tückischen Detektoren der Flughäfen geschützt. Tapfer wurde manches Rededuell mit dem Sicherheitspersonal ausgefochten, das mit dem sensiblen Material Röntgenscanner füttern wollte (gefürchtet: die Geräte in Islands Airport Keflavik), bis endlich die heimische Dunkelkammer mit ihren Verarbeitungsprozessen erreicht war (in der ganz eigene Fehler lauerten). Es war eimal…

Wie anders heute: Walter Mayr sitzt an seinem PC und „entwickelt“ digitale Bilder. Gleichzeitig ploppen – von Algorithmen perfekt bearbeitet – Fotos aus allen Himmelsrichtungen auf seinem Bildschirm auf. Fotos, die soeben von seinen Netzwerk-Freunden aufgenommen und sekundenschnell in alle Welt gepostet wurden. Mit Kameras, denen ein Telefon als technische Basis genügt und die kaum spezielle Kenntnisse verlangen.

Zu seinem 75. Geburtstag, nach 60 Jahren im Fotografenberuf, hat Walter Mayr nun eine Auswahl aus seinen analogen Arbeiten getroffen um sie im Traumausstatter in Meldorf zu zeigen: Wüstenlandschaften von Algerien bis Jerusalem, Bilder aus der bekannten Reihe über Kolkraben, die grandiosen Camera obscura-Fotos aus Island, auch seine eigenwillige Interpretaton zu Roms und Italiens antiken Stätten. Diese Arbeiten entstanden für renommierte Blätter wie GEO, MERIAN, das FAZ-Magazin, das ZEIT-Magazin. Nun, da die Epoche der Printmedien mit der digitalen Welt im Wettbewerb um die Zukunft liegt, faszinieren sie auch als ein Stück Zeitgeschichte.

Doch wirklich betrübt über das Vergehen der analogen Fototechnik ist Walter Mayr nicht. Denn gerade die jungen Fotografen entdecken die Welt der Bromsilber-Fotografie für sich neu.

Walter Mayr zeigt in den Arbeiten, dieser Ausstellung, zu welchen außergewöhnlichen Ergebnissen diese vererbte Technik führen kann.



offener Frauenkreis

Einladung zum offenen Frauenkreis

Durch den achtsamen, vertrauensvollen Austausch im Kreis von Frauen ensteht die Möglichkeit dich besser kennenzulernen, unter Frauen zu entspannen, dich für neue Wege inspirieren zu lassen, zusammen zu meditieren, zu tanzen und die Verbindung mit der essentiellen weiblichen Energie zu stärken.

Wir treffen uns jeden 2. Donnerstag im Monat von 18 – 20 Uhr,

die nächsten Termine: 9.1. und 20.2. 2020 ( im Februar ausnahmsweise der 3. Donnerstag)

Ort: Traumausstatter in Meldorf, Süderstraße 9 Kosten: ab 5 € ( Spende für den Raum)

Wir sitzen auf dem Boden, bitte bequeme Kleidung, Sitzkissen, warme Decke etc. mitbringen.

Anmeldung: Liesel 04832/1640

Einladung zum Meditationsabend

ALLES IST LIEBE

Weißt du was Liebe ist?

Vertrauen, daß alles, was geschieht, zu unserem Besten ist.

Gehen lassen, Geschehen lassen.

Akzeptieren, denn es ist von uns gewollt.

Erkennen, daß alles seine Richtigkeit hat.

Wissen, jeder hat seinen Weg.

Zuversicht – es kommt so , wie es verabredet ist.

Glaube – daß wir einander nie verlieren.

Verständnis für die größeren Zusammenhänge.

Bewußtsein darüber, daß wir EINS sind.

Leben des gemeinsamen Weges, der das gemeinsame Ziel ist: LIEBE – bedingungslose Liebe!

Eintauchen in das All – Ein – Sein. (wiederentdeckt: 29.01.2012)

Irmtraud Labahn

Am 14.09.2019 fließt in der Zeit von 19 -21 Uhr die Energie des Vollmondes und nimmt uns mit auf die Reise in die Herzen.

Anmeldung bitte unter Tel. 0151/68860259 bzw. imtraud.labahn@gmx.de.

Mit der Anmeldung wird der Ausgleich in Höhe von 40 € fällig.

freitags 9:30 Uhr Hatha Yoga

„Hatha Yoga ist ein Weg, um innere Stabilität, Lebensfreude und Entspannung wieder zu gewinnen“, heißt es im Prospekt von Bärbel Meyer. Es zeige Wege zu einer optimalen Steigerung körperlicher und seelischer Energie, zu mehr Beweglichkeit und einem besseren äußeren Erscheinungsbild sowie physischer und psychischer Entspannung. Bärbel Meyer führt Sie behutsam in die verschiedenen Übungen hinein. Dabei kommen Hilfsmittel wie Stühle, Decken, Seile oder Wand zum Einsatz. Die verschiedenen Yogapositionen werden barfuß geübt, um die Körperwahrnehmung, Koordination und das Gleichgewicht besser zu erspüren.

Hatha-Yoga ist in jedem Lebensalter noch praktizierbar. „Es ist eine aktive Arbeit an sich selbst“, die völlig unabhängig vom Alter erlernt werden Könne. Besonders im fortgeschrittenen Lebensalter sei eine regelmäßige Aktivität von großer Bedeutung. Regelmäßiges Yoga führe zur Linderung von Rückenbeschwerden, Migräne, Verspannungen und zur Stabilisierung des Kreislaufes.Bärbel Meyer benutzt keine Räucherstäbchen, keine Meditationsmusik oder andere Hilfsmittel, die viele mit östlichen Praktiken in Verbindung bringen. Bärbel Meyer hat eine pädagogische Ausbildung, ist Yogalehrerin und Reikimeisterin, hat in Berlin, München, Amsterdam und Indien studiert und Fortbildungen besucht. Anmeldung: Bärbel Meyer, 04833 42 55 09

Die Herbstkurse beginnen am 6. September 2019

Sommerausstellung Kunst und Handwerk 2019

Am 29.6. eröffnen wir die Ausstellung um 11 Uhr. Auf der Vernissage haben Sie Gelegenheit, die Künstlerinnen und Künstler kennen zu lernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Wiebke Kühl aus Nordhastedt stellt ihre großformatigen farbenfrohen Bilder aus.

Katharina Mützel aus Burg war schon an der Osterausstellung beteiligt und hat jetzt neue Bilder im Gepäck.

Dörte Tießen aus Nordhastedt ist wieder mit ihrem Schmuck und ihren Keramikarbeiten für Haus und Garten dabei.

Birgit Martinek aus Fockbek hat ihre edlen Seidentücher wieder wie in den Vorjahren dabei.

Mariusz Jermakowicz aus Hemmingstadt zeigt eine große Auswahl an Glasarbeiten, die sich schon im letzten Jahr großer Beliebtheit erfreuten.

Birgit Schreeg aus Itzehoe nimmt zum ersten Mal teil mit ihren großformatigen Keramikarbeiten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


sonntags 17 bis 19 Uhr (14-tägig) Tango Argentino Kurs

Tango Argentino, die sinnlichste Form der Zweisamkeit. Nächster Termin am 18. 8. 2019 lassen Sie sich verzaubern von der schwerelosen Melancholie und den hinreißenden Rhythmen des argentinischen Tangos, geben Sie Ihren Gefühlen musikalischen Raum, lösen Sie sich vom Alltagsstress! Tänzerische Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Paaranmeldungen sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Tangonido FotoUNTERRICHTSMETHODE

Auf lockere und unterhaltsame Art werden die Grundlagen dieses außergewöhnlichen Paartanzes in theoretischer wie praktischer Form behandelt. Dazu gehört eine Einführung in die Geschichte des Tango Argentino und dessen musikalische Formen, das Einstudieren erster Schritte und Bewegungsmuster sowie fortführend eine Vertiefung und Festigung bereits erlernten Materials.  Die Prinzipien des Führens und Geführtwerdens, das gemeinsame Gehen in der Umarmung, Drehungen und rhythmische Verzierungen runden das Angebot ab. Tango Argentino ist ein Paartanz, der von jüngeren Menschen bis hin ins hohe Alter erlernbar und tanzbar ist. Voraussetzung dafür ist das Zulassen der Umarmung des Tanzpartners, Entspannung und das Bewegen zu Musik.
Durch eine verbesserte Motorik erlernen wir natürliche, fliessende und körperschonende Bewegungen im Tanz und im Alltag. Das Lösen des Nackens und der Schulterpartie durch eine tiefe Bauchatmung, das Entlasten der Bandscheibe, das Lockern des Beckens sowie der Hüft- und Kniegelenke sind dabei entscheidend. Dadurch können wir zielgerichteter und kraftvoller aus der Körpermitte agieren, zentrierter stehen und gehen.

Dobri GjurkovDobri Gjurkov, Jahrgang 1963, ist Grafiker, Kunstmaler und Grafik-Designer. Seit 1995 ist er auch Tango Argentino Lehrer, Musicalizador (Tango DJ) mit einer Tango Sammlung von über 7000 Titeln sowie Veranstalter. Er selbst hat bei namhaften argentinischen Künstlern Unterricht genommen, zum Beispiel bei Esther und Mingo Pugliese, Raul Bravo, Gustavo Naveira & Giselle Anne, Chicho & Lucia. Seit nunmehr 17 Jahren gibt er Gruppen- und Einzelunterricht sowie Workshops im Tango-Argentino. Seit zehn Jahren unterrichtet er zusammen mit seiner Ehefrau und Tanzpartnerin Nina Gjurkov. Beide arbeiten mit über einem Dutzend Volkshochschulen und Kulturzentren in Norddeutschland erfolgreich zusammen.

Weitere Informationen: tangonido.eu , Anmeldung 04121 / 90 89 295