smarte-kompetenz.de

Vom Diktator zum Werkzeug: einen kompetenten Umgang mit dem Smartphone lernen

Wochenendseminar 14./15. Oktober 2017

Anmeldung bitte spätestens bis 30.09.2017

Ort: „Traumausstatter“, Süderstraße 9, 25704 Meldorf

Veranstaltet von: Karin Duscha und Susanne Golnick
Webseite: smarte-kompetenz.de

Kontakt: karin@smarte-kompetenz.de, susanne@smarte-kompetenz.de

Mit unserem Wochenendseminar möchten wir Erwachsenen die Gelegenheit geben, ihr Verhältnis zum Smartphone anzuschauen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erfahren spielerisch und ohne moralischen Zeigefinger, ob sie ihr Smartphone im Griff haben oder doch eher umgekehrt. Außerdem geht es um den Umgang mit dem Verhalten meines Gegenübers: Was mache ich, wenn ich mich mit einem Freund verabrede, der dann ständig mit dem Smartphone beschäftigt ist statt sich mit mir zu unterhalten? Oder mich gar in einer Gruppe wiederfinde, die mehr whats app-Nachrichten verschickt als Worte spricht?

–> smarte Kompetenz Presseinfo

 

 

kunst + handwerk 2017

Plakat kunst + handwerk 2017

Am 7.August ab 17 Uhr Vernissage                                                                                         Plakat kunst + handwerk 2017

 

 

 

 

 

Trommeln jeden 4. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr

 

 

Wir treffen uns 1 x monatlich zum Trommeln .  Wer Lust hat, kann gerne dazukommen. Es sind grosse und kleine Trommeln, sowie andere Rhythmikinstrumente vorhanden, so dass wir uns abwechseln können. Wir treffen uns in der Regel jeden 4. Do. im Monat ab 19 Uhr.

Der nächste Termin ist am: 24.8. ( nicht im Traumausstatter)

Folgetermine:     28.9.,   26.10.,  23.11.,  28.12.  2017

„Schreibzeit“

„Schreibzeit“ Im Traumausstatter,

Wort für Wort, Satz für Satz,
ins Schreiben kommen.
Zugang finden zum eigenen Wortschatz.
Damit spielen, experimentieren nach Lust und Laune.

Kleine Texte, Gedichte usw. gestalten.
Wertschätzende und wertvolle Rückmeldungen von der Gruppe erhalten.
Vertieft die Freude am Schreiben ,kann an- und aufregend sein.
Einzige Voraussetzung: Schreiblust!!

Der Kurs startet mit 1 Termin  je 4 Std. am 5.11.  von 10 bis 15 Uhr

und 4 weiteren Terminen mit je 2 Std.                                                                                             Kosten : 120 €

Leitung und Anmeldurg:
Ingrid Jakob    0481/8557619
Ingrid-Ella@gmx.de

Ich freue mich auf Sie!

Sie möchten Erinnerungen  beleben, bewahren, mit der Erfahrung von heute betrachten? Dafür Worte finden, zur Sprache kommen, unverwechselbar im Text, Gedicht? Dabei begleitet Sie Ingrid Jakob. Sie wird Ihnen vielfältige Anregungen geben:

Ingrid Jakob

Ingrid Jakob

„Das Leben schreibt die besten Geschichten. Das beweist mein Lebensweg, der mich immer wieder staunen lässt über vielfältige Entwicklungen persönlicher und beruflicher Art. Dabei hat mir Schreiben oft über Krisen geholfen.
Die langjährige Tätigkeit als Ergotherapeutin in der Klinik für Psychiatrie/Psychosomatik am WKK, aber besonders die Ausbildung zur Kunst und Gestal­tungs­therapeutin, haben mich sensibilisiert für die Bedürfnisse der Menschen und meiner eigenen.
In den letzten Jahren meiner Berufstätigkeit machte ich noch eine Fortbildung zur Kreativen Fachkraft für Psychoonkologie und arbeite seit meinem „Ruhestand“ als Kunsttherapeutin im Team der Palliativstation des WKK. Einige der Patienten dort erreiche ich eher durch den Einsatz von Poesie, vertrauten Gedichten, die zu eigenen kleinen Texten anregen. Ich wende mich an Menschen, die Geschichten lieben, gerne geschrieben haben oder es wieder wollen. Die eine passende Form finden wollen für das, was sie bewegt, berührt, und wichtig finden, es aufzuschreiben. Schreiben in Gemeinschaft und wertschätzender Atmosphäre kann das Vertrauen fördern, um zur Sprache zu kommen. Alle Aspekte unserer Wahrnehmung beim Schreiben zu nutzen, kann hilfreich sein, einen Anfang zu finden.
Sich erinnern, macht nicht nur Freude. Eine neue Betrachtungsweise aus dem Heute zu entwickeln, kann auch heilsam sein. Zu versuchen, die angemessene Würdigung im Text zu finden.
Der Prozess des Schreibens kann entlastend und befreiend wirken. Das Ergebnis anregend und spannend sein. Wie Sie den Kurs für sich nutzen, wird sich zeigen: als Schonraum, Möglichkeits- Entfaltungs- oder Freiraum. Ich begleite Sie dabei mit Anregungen aus dem Kreativen Schreiben und der Poesie-Therapie.
Haben Sie Mut, folgen Sie Ihrem Herzen.
Ich freue mich auf Sie! Ingrid Jakob“

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Allenfalls eine Portion Neugier und Papier und Stift.
Der Kursus umfasst einen Termin mit 4 Stunden und vier weitere Termine mit je 2 Stunden. Sie bekommen dann entscheidende Anregungen, um in der Zukunft das Schreiben als eine mögliche Ausdrucksform sebständig für sich zu nutzen. Kosten: 120 €
Der nächste Start-Termin ist:     Samstag, 5.11.  von 11 bis 15 Uhr
Anmeldung: Tel. 0481 / 8557619E-Mail: ingrid-ella@gmx.de

Ausstellung Kunst und Handwerk

Ausstellungseröffnung am 1. August im Traumausstatter
————–
———————————————————————

Im August treffen sich acht Künstlerinnen und Künstler zur diesjährigen Sommerausstellung im Traumausstatter in Meldorf. Diese Sommerausstellungen zeigen jedes Jahr einen Ausschnitt aus der einheimischen Kunstszene und werden von den Künstlerinnen und Handwerkern selbst gestaltet. Liesel Petersmann hat die Vorbereitungen koordiniert. Eine Eröffnungsfeier mit Tamtam kündigt sie für 17 Uhr am Freitag, den 1. August an. Dann sind auch alle Künstlerinnen und Künstler anwesend.

Die Ausstellung ist geöffnet vom
1. August bis 27. August
montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr,
sonnabends von 10 bis 13 Uhr.

Neu dabei sind in diesem Jahr:

Zoe Fleurie mit Ölbildern  und Aquarellen. Die bulgarische Malerin lebt und arbeitet in Burg (Dithmarschen).

Zoe Fleurie - TodorowdenKonskiWelikdenSt.Theodor-web
Zoe Fleurie – TodorowdenKonskiWelikdenSt.Theodor

Magdalene Abel mit neuen Skulpturen. Die Bochumer Objekt-Designerin hat 2002 ihren Wirkungskreis in Oldenbüttel gefunden. Im Meldorfer Jubiläumsjahr wirkte sie bei vielen Aktionen der Stadt aktiv mit.

magda-abel-rot
magda-abel-rot

weitere Informationen: https://magdaleneabel.wordpress.com/

Frank Speth mit neuen Skulpturen. Der als Kunstsam bekannte Bildhauer und Karikaturist lebt, arbeitet und unterrichtet in Quickborn. An der Meldorfer Gemeinschaftsschule gestaltet er in Kunstprojekten mit den Schülerinnen und Schülern den Skulpturenschulhof.

Frank Speth froh
Frank Speth froh

 weitere Informationen: http://kunstsam.de/

Die Illustratorin Roswitha Schulte-Mayr stellt Federzeichnungen aus, die sie für die katholischen Wochenzeitung Ruhrwort erstellt hat. Sie lebt und arbeitet in Großenrade unter anderem für die „Kleine Brigitte“ und „Geo“.

roswitha-schulte-mayr-Mädchen im Baum
Roswitha Schulte-Mayr Mädchen im Baum

Alte Hasen der Gemeinschaftsausstellung sind

Ingo Storck aus Heide mit Drechselarbeiten aus Grünholz, dessen Gestalt sich beim Trocknen des Holzes verändert.

Ingo_Schale-web

Dörte Tiessen aus Nordhastedt mit Schmuck und Keramik.

Dörte Tiessen Schmuck
Dörte Tiessen Schmuck

weitere Informationen: http://www.tonsteineperlen.de/

Helgard Jäger aus Meldorf mit Aquarellen und Postkarten

Helgard Jäger Landschaft
Helgard Jäger Landschaft

Friesenliese Claudia Talbi mit Taschen und Accessoires aus historischem Material

Claudia talbi Aus alt mach neu
Claudia talbi Aus alt mach neu

weitere Informationen: http://friesenliese.de

Montags 17:30 Uhr: Malen und Zeichnen – offener Workshop

After Work Painting

Die iranische Kunstlehrerin Azam Ghashghaei lädt zu einem Offenen Workshop für Jung und Alt ein. Erwachsene und Jugendliche können gleichermaßen teilnehmen. Der Kurs beginnt am Montag, dem 21. September um 17:30 im Traumausstatter. Azam Ghashghaei hat bis zu ihrer Flucht aus dem Iran an der Universität Mashhad gearbeitet.